Bodendenkmale in Sachsen

Ein Bo­den­denk­mal wird oft auch als ar­chäo­lo­gi­sches Denk­mal be­zeich­net. Dazu zäh­len die Über­res­te frü­he­rer Be­fes­ti­gungs­an­la­gen, Sied­lun­gen so­wie Kult- und Be­stat­tungs­plät­ze, aber auch Gren­zen, Pro­duk­ti­ons­stät­ten und Verkehrswege.

In Sach­sen gibt es etwa 13.000 ar­chäo­lo­gi­sche Denk­ma­le, wo­von nur etwa 1.600 ober­ir­disch sicht­bar sind. An die 90 % je­doch be­fin­den sich heu­te un­ter­halb der Bo­den­ober­flä­che oder sind durch Über­bau­ung nicht mehr er­kenn­bar. Er­schlos­sen wur­den die­se Bo­den­denk­ma­le in­di­rekt durch Ober­flä­chen­fun­de, Luft­auf­nah­men oder geo­phy­si­ka­li­sche Un­ter­su­chun­gen. Beim Säch­si­schen Lan­des­amt für Um­welt, Land­wirt­schaft und Geo­lo­gie wird da­von aus­ge­gan­gen, dass nur etwa 25 % des­sen be­kannt ist, was heu­te im Bo­den schlum­mert, und dass das tat­säch­li­che Po­ten­zi­al an Bo­den­denk­ma­len das Vier­fa­che beträgt.

Bo­den­denk­ma­le, die ei­nen di­rek­ten Be­zug zu Schlös­sern und Bur­gen in Sach­sen ha­ben, sind mir 642 be­kannt. Die­se sind in den Un­ter­me­nü­punk­ten sor­tiert nach Städ­ten und Land­krei­sen auf­ge­lis­tet. Die je­wei­li­gen Links füh­ren auf mein On­line-Por­tal Sach­sens Schlös­ser, wo Sie wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu den Bo­den­denk­mä­lern fin­den. Für ei­ni­ge Bo­den­denk­mä­ler sind be­reits Pu­bli­ka­tio­nen erhältlich.


Quel­len: Wi­ki­pe­dia “Lis­te der Bo­den­denk­ma­le in Sach­sen” so­wie die Buch­hef­te “Die ge­schütz­ten Bo­den­denk­ma­le im Be­zirk Leip­zig” so­wie “Bo­den­denk­ma­le im Be­zirk Karl-Marx-Stadt”. Kei­ne Ge­währ für Voll­stän­dig­keit und Ak­tua­li­tät. Auf­ge­führt ist der Stand aus den 1980er Jah­ren. Die­ser hat sich, ge­mäß freund­li­cher Aus­kunft durch das Lan­des­amt für Ar­chäo­lo­gie vom April 2021, seit­her nicht grund­le­gend geändert.